Bong Arz

Keyboard/ Electronics
E-Gitarre
Querflöte/ Gesang

1983 - 2013

frei improvisierte Musik

abgeschlossenes Archiv 1990 bis 2012
298 Sessionmitschnitte
insgesamt über 180 Stunden Abspielzeit

30 Jahre Bong Arz

Das Trio Bong Arz hat jahrzehntelang ausschließlich frei improvisierte Musik gemacht.
Den Begriff "freie Improvisation" verstanden wir sehr weit. Genau so wie jedes andere Gespräch auch, sind unsere musikalischen Gespräche freie Improvisationen gewesen.

Im März 2013 verstarb Herbert Holzkämper. Ohne ihn ist die Musik von Bong Arz nicht möglich. Die besondere musikalische Gemeinschaft von Bong Arz hat so ihr Ende gefunden.

Bong Arz musizierte seit Januar 1983 als Quartett und seit Oktober 1987 als Trio in unveränderter Besetzung. Für uns war dies in erster Linie eine Zusammenkunft im privaten Rahmen. Jede unserer Sessions wurde dabei aufgenommen. So entstand für das Trio Bong Arz für die Jahre von 1990 bis 2012 ein komplettes Musikarchiv, welches hier zugänglich und nutzbar gemacht ist (die Nutzungsbedingungen siehe hier).

Unser gemeinsames Musizieren bedeutete für uns, auf eine besondere Weise einzutauchen, in immer wieder uns faszinierend belebende musikalische Tiefenprozesse. Diese Erweiterung unserer selbst in einem gemeinsamen Feld ließ uns gleichzeitig Freiheit, Kraft und Gemeinsamkeit erleben. Für jeden von uns war dies eine elementare Bereicherung seines Lebens. Wir waren stets dankbar für unsere mehrere Jahrzehnte währende kontinuierliche musikalische Kommunikation und schauten stets schmunzelnd freudig auf einen Prozess der ständigen Erneuerung und Neuentdeckung.

Unser Name "Bong Arz" sollte ursprünglich in den achtziger Jahren eine Verballhornung des Begriffs "die schönen Künste" sein. Er hat nichts mit dem Konsum von Cannabis zu tun. Während keiner unserer Sessions der vergangenen Jahrzehnte standen wir unter dem Einfluss irgendwelcher Drogen.