Die Sessionmitschnitte
von Bong Arz
sind lizensiert
unter Creative Commons
Creative Commons Lizenzvertrag

Bong Arz

frei improvisierte Musik



01.07.1994 The Multi Hippy Chip Board Walk


  • Hüllkurve
  • Ein unglaubliches Stück. Eigentlich müsste es heißen: "Warum bist Du nicht endlich still?" Das Stück hatte von 04:40 bis 07:46 eigentlich sehr beeindruckt: Interessante und inspiriert eingesetzte Keyboardklänge, ein schönes Flötensolo und der Anklang von etwas Besonderem, das sich etwas später ganz entfalten sollte; ein überirdischer Ensembleklang. Außerdem war der Gitarrist heute in einer besonderen Spiellaune (ab 10:50, dann ab 20:40 richtig aufdrehend). Aber noch einmal: "Ein unglaubliches Stück." Es besteht eigentlich aus mehreren Stücken, was bei einer Spiellänge von 58:37 Minuten auch gar nicht verwunderlich ist. Und es besteht aus einem Leid, aus dem Leidenschaft entsteht. Das Leiden ist das des Gitarristen und später auch des Keyboarders an der heute unglaublich penetranten Stimme. Was war in die Stimme gefahren? Nach einem fantastisch sensiblen und kreativen Zusammenspiel [12:19 bis 16:56] scherte sie aus dem feinen Hören und dem sensibel schnell Reagieren aufeinander aus und stellte so etwas wie eine Sirene auf Dauerbetrieb. Wenn man ein Beispiel für eine solipsistische oder autistische Musizierhaltung sucht, hier findet man es. Zwanzig Minuten war gegen diese Stimme nicht anzukommen. Aber, wie gesagt, bei dem Versuch ihre Penetranz abzuschütteln ist viel Leidenschaft entstanden, und die ist sehr hörenswert. Gitarre und Keyboard finden zu einem freien, eruptiv experimentellen Zusammenspiel, das bemerkenswert ist. Die Stimme scheint die eines Hippy zu sein, der bedröhnt auf dem Boardwalk langgeht. Bedröhnt war sie aber nicht. Egal, Gitarre und Keyboard finden ein Rezept gegen die Stimme: Sie klingen schließlich wesentlich lautstärker als sie! Damit bekommen sie auch gleich die Querflöte in den Griff, die heute auch sehr nach Hippy klingt. Nach 42:57 Minuten scheint Schluss zu sein, aber es geht noch einmal für 15 Minuten weiter. Das kann es eben heute noch nicht gewesen sein! [42:57 bis Schluss]